Digitaler Newsletter, Ausgabe 41 vom 30.07.2015

  • Hallo liebe Leser, heute mal wieder eine kleine Zusammenfassung von dem, was sich in den letzten Tagen so ereignet hat; es geht mal wieder mit grossen Schritten voran ;-)



    Auslieferung/Verfügbarkeit DV 4 mini und DV 4


    Seit gestern wird der DV4mini ausgeliefert; dieses zunächst an einen ausgesuchten Personenkreis in kleinen Stückzahlen; warum das so ist kann man hier erfahren:

    http://www.xreflector.net



    Erste Tests mit DV4mini in der Betriebsart C 4


    Auch das kann man unter dem oben angegebenen Link nachlesen, hier nur ganz kurz dazu:
    gestern führten DJ 0 ABR (Kurt); DG 1 HT (Torsten) und ich dort unser erstes richtiges Test-QSO;
    es ging in hervorragender Sprachqualität in beiden Betriebsarten (VW und DN), hierzu ist anzumerken, dass wir hierzu ein neues Reflektorensystem geschaffen haben, dieses nennt sich FSC (F steht für Fusion); dieses wird weiter aufgebaut, etwa in der Art, die schon von D-Star und DMR bekannt ist; es wird zeitnah von mir nachberichet.
    Abschließend noch der Hinweis, dass man für diese Art der VOLLdigitalen Vernetzung NUR ein C 4 Gerät und einen DV4mini benötigt (ist ja auch alles ne Kostenfrage ;-)
    Ich freue mich darauf, Euch dort begrüssen zu dürfen.



    Neuerungen beim PD 785 / MD 785


    Wie im letzten Newsletter berichtet, gibt es vom PD 785 ja einen neuen Prozessortyp (B); beim MD 785 war das ja schon vorher geschehen (Typ: L); hierdurch entstand ja bekanntlich das Problem, dass sich Codeplugs nicht "einfach so mitnehmen" ließen; hier hat Hytera nun nachgebessert, hierzu gibt es die neue CPS 7.xx.xx.020 (nicht 019); unterscheidet sich die Seriennummer nur in der Stelle des Prozessors, werden die Codeplugs nun problemlos akzeptiert; ich habe das bislang etwa 10 Mal ohne Probleme getestet. Es entfällt dadurch die "Frickelei" mit dem Hex-Editor, was doch eingen User echte Schwierigkeiten bereitet hat.




    Rundspruchreflekor


    Es wurde der Wunsch an mich herangetragen, einen Rundspruchreflektor un etablieren, um zu vermeiden, dass Rundspruchaussendungen auf TS 1 DL erfolgen, um nicht alle Relais in DL zu öffnen, da ja bekanntlich nicht jeder Interesse an so etwas hat; ich habe dieses aus technischen Gründen zunächst abgelehnt, wobei ich die Idee allerdings gut finde; die interessierten OM (die diesen Wunsch hatten) werden sich, aufgrund meiner Anregung (Vorschlag) darüber unterhalten, ob man das auf einem lokalen (regionalen) Reflektor durchführen möchte. Sollte das so sein, werde ich es hier frühstmöglich bekannt machen, damit sich auch eine möglichst grosse Hörerschaft dort einfindet, damit sich die Mühe der OMs wenigstens lohnt.




    C 4 Bilderübertragung


    Mir wurde kürzlich eine Frage gestellt, die ich nicht ad hoc beantworten konnte, daher habe ich mir sofort die Mühe gemacht, die Konstellation nachzustellen; Frage: kann man im sog. HRI-Modus Bilder übertragen?


    Mit dem vorletzten Firmwareupdate der Repeater DR-1X (auf Version 1.00Z) war dieses ja möglich gemacht worden; es funktioniert bei uns hier auf dem Relais einwandfrei (Anmerkung: mit der neuen Version 1.00B habe ich es noch nicht getestet); auf Direkt-Frequenzen geht es schon immer und ebenfalls einwandfrei; nun ist es aber meinem QSO-Partner und mir nicht gelungen, dass im HRI-Modus durchzuführen (beide stiegen in diesem Modus volldigital ein);
    die Geräte gingen sofort in den sog. "DW-Mode", aber das Bild wurde nicht übertragen; also:
    1) der Hinweis, dass es NICHT funktioniert
    2) die Frage an die Leserschaft, ob es schon OM erfolgreich durchgeführt haben, bzw. die Frage, warum es wohl nicht funktioniert.



    DB 0 UT (DMR) on air


    Diese Mail erhielt ich von Hans-Jürgen, DJ 2 QW, herzlichen Dank dafür:


    Hier eine kurze Info aus Rheinland-Pfalz: DB0UT-DMR ON AIR Seit dem 24.07.2015 ist DB0UT auch in der Betriebsart DMR QRV. Am 13.06.2015 wurde durch ein Team des OV K03 die Antennenanlage von DB0UT modifiziert und das Relais installiert. Gestern traf die Genehmigungsurkunde ein und das Relais konnte in Betrieb gehen. Standort: Fernmeldeturm Morscheid-Kahlheid/Hunsrück, JN39NR, 3 km S-O Erbeskopf, 49°44'58,65'' Nord 007°07'06,65'' Ost Frequenz: 439,850 MHz -9,4 MHz Repeater: Hytera RD985 Antenne: Procom CXL-70-3, 3 dB Gewinn, rundstrahlend Antennenhöhe: 862m/NN, ca.109m über Grund Sendeleistung: 15 Watt ERP Reflektor: 4013 Rheinland-Pfalz Relaisverantwortlicher: Klaus, DF6WN DB0UT ist per HamNet über DB0DTR und LX0PAC/Luxemburg an das DMRplus-Netz angeschlossen. Es ist das höchstgelegene DMR-Relais in Rheinland-Pfalz. Aufgrund des Standortes werden weite Teile von Rheinland-Pfalz, des Saarlandes und Luxemburgs versorgt. Im Osten Belgiens und Frankreichs dürfte das Relais ebenfalls zu hören sein.




    Spenden


    An dieser Stelle wird in der Zunkunft kurz berichtet, was sich "in Sachen Spenden" ereignet hat; mein erster Aufruf hierzu befindet sich in Newsletter -38- (nur damit Ihr ggf. nachlesen könnt; für NEUE LESER: Ihr könnt den Newsletter 38 gerne von mir zugeschickt bekommen; einfach eine Email an dl1bh@gmx.de); es ist zwar ein ehrenamtliches Handeln meinerseits, aber ich habe im letzten Jahr doch mehr "zugesetzt" als ich vorher erwartet hatte.


    An dieser Stelle also meinen ganz herzlichen Dank an DL 7 RL (Eberhard) und DB 2 FM (Jürgen), sowie einen Spender, der namentlich nicht genannt werden möchte, die jeweils Geldbeträge für den Fortbestand des Netzes, den technischen Support und die Zusammenstellung von Informationen im Newsletter überwiesen haben.


    Das Spendenkonto kann jederzeit bei mir per Email (dl1bh@gmx.de) angefragt werden.




    Gruß und einen schönen, sonnigen Tag weiterhin,
    eigentlich gab es doch heute gar nichts zu berichten ;-)


    Stef., DL 1 BH (Eure "Stimme des Nordens")