Digitaler Newsletter, Ausgabe 49 vom 03.12.2015

  • Hallo liebe Leser,


    wieder gibt es ein paar Neuigkeiten,


    die ich Euch nicht vorenthalten möchte;


    viel Spaß beim Lesen.

    Flohmarkt Dortmund (übermorgen; 05.12.15)

    Falls es jemand vergessen haben sollte, in seinen Terminkalender einzutragen:'


    am jetzigen Sonnabend findet der Flohmarkt in Dortmund statt;


    ich hoffe, hierbei wieder einige der "üblichen Verdächtigen" zu sehen.

    Neuer DMR-Reflekor (4371) in Betrieb

    Einige spanische OM fragten kürzlich an, wie man denn zwei Relais miteinander koppeln kann, ohne dabei einen Reflektor über TS2 TG 9 zu belegen oder die Landessprechgruppe in TS1 benutzen.


    Nachdem es einigen zu kompliziert war, die extra eingerichtete Repeater-Repeater-Verbindung hierfür zu benutzen (es wurde in einem älteren Newsletter von mir hierüber berichtet), stellte ich fest, dass ganz Spanien tatsächlich nur eine Refl. geschaltet hat.


    Daraufhin habe ich sofort 4371 eingerichtet; er hat den Namen Spain-2; der zuvor schon bestehende Refl. 4370 wurde daher von Spain auf Spain-1 umbenannt.


    Nachdem er technisch geschaltet war (17.30 h), konnten gestern Abend dort schon die ersten QSOs vernommen werden, einige Relais sind dort jetzt schon fest eingebucht.

    Kompatibilität zweier Funkgeräte (und ein bißchen mehr ;-)

    Bis vor einigen Tagen war mir durchaus bekannt, dass das immer weiter verbreitete DMR-"Günstiggerät" Tyt (era) MD-380 baugleich mit dem etwas später am Markt erschienenen Retevis RT-3 (nicht RT-2) ist. Die Geräte sehen fast identisch aus; man könnte fast meinen...


    ...nein, das lassen wir ;-)


    Da ich naturgemäß nicht jedes Gerät mein Eigen nennen kann, bin ich sehr dankbar für mehrere Hinweise, dass sogar der CODEPLUG identisch, respektive kompatibel, ist;


    man muß für das Retevis Gerät also nicht das Rad neu erfinden, da das Netz ja voll von Tytera Codeplugs ist.


    Ich freue ich, Euch diese Nachricht weiterleiten zu können, spart sicher Arbeit.


    Wie immer:


    solche Spielereien geschehen auf eigenes Risiko.

    Hytera PD 685 - SM 26

    Da sich das PD 685 immer grösserer Beliebheit erfreut, möchte ich etwas weiter ausholen, damit auch wirklich jeder Lesende nachvollziehen kann, um was es geht, bzw. was sich ereignet hat.

    Zu dem besagten Gerät gibt es als externes Mike das SM 26; dieses passt anschlußtechnisch auch an das X1? und X1E, woran es auch einwandfrei funktioniert.

    Am 685 wurde nun bemängelt, dass der "rote Knopf" sich nicht programmieren ließe.

    Ein mir sehr gut bekannter OM bestätigte diese Aussage, weil bei einem grösseren Afu-Vortrag, den er kürzlich abgehalten hat, ein OM mit Gerät und Mike bewaffnet, dieses vorführte. Nach der anfänglichen Meinung, dass das wohl ein Programmierfehler sei, bestätigte sich diese Meinung nicht.

    Meine Vermutung ging dahin, dass die Taste sich ev. nicht progammieren lässt, weil sie "im Oringinal" am Gerät selbst fehlt (ich dachte an so was wie eine "Wiederholfunktion").

    Eine geführte Nachfrage im "Mutterhaus", Hytera China", ergab, dass die Taste programmierbar sei, aber eben nur mit einer Funktion, nämlich der "Notruffunktion", die für uns ja nicht wichtig ist.

    Einige OM fanden nun schnell heraus, dass das nicht zutreffend ist, alle Funktionen können für diese Taste hinterlegt werden;


    was ist zu tun?

    Unter Accessoirces für PIN 11 (sieht man im Menue) ACC TK hinterlegen,

    das war schon, danach "Button" wie üblich belegen.

    Bei Rückfragen gerne Email an mich unter der bekannten Adresse.

    Spenden

    An dieser Stelle wird in der Zunkunft kurz berichtet, was sich "in Sachen Spenden" ereignet hat; mein erster Aufruf hierzu befindet sich in Newsletter -38- (nur damit Ihr ggf. nachlesen könnt; für NEUE LESER: Ihr könnt den Newsletter 38 gerne von mir zugeschickt bekommen; einfach eine Email an dl1bh@gmx.de); es ist zwar ein ehrenamtliches Handeln meinerseits, aber ich habe im letzten Jahr doch mehr "zugesetzt" als ich vorher erwartet hatte.

    An dieser Stelle also meinen ganz herzlichen Dank an DC 8 HQ (Ronald), sowie zwei weitere anonyme Spender, die jeweils Geldbeträge für den Fortbestand des Netzes, den technischen Support und die Zusammenstellung von Informationen im Newsletter überwiesen haben.

    Das Spendenkonto kann jederzeit bei mir per Email (dl1bh@gmx.de) angefragt werden.

    Letztlich noch ein Wort in eigener Sache

    Nein, es wird nicht wieder alles aufgewärmt, was in den letzten Tagen und Wochen vorgefallen ist, es würde Euch nur langweilen und betrifft die meisten Leser nicht.

    Ich möchte mir auch nicht selbst "Honig um s Maul schmieren";


    bitte bedenkt, ich bin "normaler Funkamateur", ich arbeite in einer Gruppe von etwa 8 Funkamateuren mit, um unser Hobby voranzubringen, ich bin stolz darauf, dass diese "anderen" Funkamateure mich bei ihnen mitarbeiten lassen, ich bin weder Software- noch Technikexperte, das einzige, was ich mitbringe, ist Zeit, Enthusiasmus und die Lust, anderen zu helfen (ev. berufsbedingt auch noch ETWAS redaktionelles Geschick und die Fähigkeit, Sachverhalte halbwegs plausibel zu erklären).

    Bitte habt Verständnis dafür, dass ich mich persönlich etwas zurückgezogen habe,

    stellt Euch bitte nur einmal vor, dass mir letzte Woche dreimal Strafanzeigen angedroht wurden, weil ich etwas "getan" habe, was anderen nicht gefallen hat.


    Ich mache keine Schleichwerbung für unser Netz, jeder kann probieren, was er möchte, aber Ihr dürft ruhig einmal erfahren, was für schikanöse Behauptungen teilweise aufgestellt werden, um uns Steine in den Weg zu werfen.

    Mehr möchte ich hierzu gar nicht sagen, es soll nur nicht der Eindruck entstehen, dass ich nicht mehr zeitlich in der Lage bin zu helfen, manchmal fehlt einfach nur die Lust.

    Macht Euch keine Sorgen, DCS, CCS, FCS und PCS, sowie DMRplus (und alles, was wir sonst noch "so treiben") sterben nicht aus...

    Gruß und einen schönen Tag weiterhin,


    Neuigkeiten können gerne jederzeit an meine bekannte Emailanschrift gesendet werden.

    Stef., DL 1 BH (Eure "Stimme des Nordens")